Jubiläumsauflug vom 24./25. Juni

Aus Anlass des 10jährigen Bestehens des Vereins machten die Krippenfreunde Diepoldsau einen kleinen Schweiz Ausflug.

Frühmorgens traf sich eine muntere Schar von 32 Krippenfreunden mit Partnern zum lange geplanten Jubiläumsausflug. Zuerst ging es mit dem Car nach Chur wo in der schönen Altstadt ein Frühstück genossen wurde. Der 2stündige Aufenthalt wurde von Einigen zur Entdeckung der Altstadt mit dem Gemüsemarkt, aber auch der Besichtigung der Kathedrale genutzt.
Anschliessend ging es weiter mit dem Glacierexpress in Richtung Wallis. Mit dem Panoramawagen wurde die Rheinschlucht mit den steilen Wänden befahren und dann langsam den Berg hinauf bis Ilanz. Mit dem Mittagessen im Zug wurde dann der steilste Abschnitt in Richtung Oberalppass gestartet. Bei wolkenlosem Himmel und der spektakulären Aussicht in die wunderschöne Schweizer Natur vergassen einige beinahe das Essen. Das Erreichen des höchsten Punktes der Tour auf dem Oberalppass mit über 2000m wurde mit einem gemeinsamen Gloriawasser gefeiert. Anschliessend erfolgt die Abfahrt nach Andermatt, wo bei wesentlich tieferen Temperaturen als in Chur ein kurzer Zwischenhalt erfolgte. Danach ging es weiter und durch den Furkatunnel ins Wallis, welches wiederum eine komplett andere Landschaft zeigte. Mit dem Eintreffen in Brig endete dieser Teil auf dem sehr schönen Abschnitt des Glacier Express.
Der Car von Rheintal Reisen Sieber erwartete die Teilnehmer bereits wieder und zum Glück konnte er sehr nahe parkieren. Ansonsten wäre es mit den tausenden Teilnehmern des Schweizer Jodlerfestes in Brig kritisch geworden. So konnte die sofortige Weiterfahrt das Wallis hinunter erfolgen. Der nächste Zwischenhalt war der Lac Souterrain de Saint-Léonard. Bei den heissen Aussentemperaturen war die Abkühlung im grössten unterirdischen See Europas bei knapp 15Grad sehr angenehm. Mittels Booten wurde mit einem Führer der knapp 300m lange, glasklare See besichtigt. Seit seiner ersten Entdeckung im Jahre 1943 und nach dem Absinken des Wasserstandes nach einem Erdbeben ist der See seit einigen Jahren für die Öffentlichkeit zugänglich.
Nach der Weiterfahrt und dem Nachtessen im Hotel stürzten sich die meisten Teilnehmer ins heisse Sittener Nachtleben mit den vielen schönen Strassenbeizen. Buchstäblich heiss, da es abends immer noch 35 Grad hatte und eine tropische Nacht die Folge war…
Am nächsten Morgen ging es weiter via Martigny, Aigle und über die kurvige Passstrasse des Col des Mosses Richtung Chateux deoex.
Danach wurde inmitten des schönen Greyerzerlandes das Städtchen Gruyères angesteuert. Das mittelalterliche Städtchen mit dem schönen Schloss liegt strategisch leicht erhöht. Die zahlreichen Touristen und auch die Mitglieder der Krippenfreunde hatten an diesem Tag das Glück, dass gleichentags ein grosses Gauklerfest und Mittelalterfest im Schloss stattfand. Es wurden die verschiedensten Berufe, Bekleidungen, Minnesänger und natürlich Gaukler aus dem Mittelalter gezeigt.
Nach der ruhigen Weiterfahrt über Bern und Zürich wurde noch ein gemeinsamer Z’Vieri eingenommen, bevor alle glücklich und mit sehr vielen schönen Eindrücken von diesem erlebnisreichen Jubiläumsausflug wieder in der Heimat in Diepoldsau ankamen.

 

nächsten Termine

30.09.2017: Helferessen ?

25.11.2017: Krippenausstellung ab 17.30 Uhr im kath. Pfarreizentrum

26.11.2017: Krippenausstellung ab 10.00 Uhr im kath. Pfarreizentrum

unsere Partner

Hoch Holzbau AG Diepoldsau Robert Hangartner Altstätten ma com Copyshop Widnau